Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Kontakt-Daten
blockHeaderEditIcon

Logo
blockHeaderEditIcon

Social-Icons
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
GdS
blockHeaderEditIcon

Musikalische Früherziehung in der Kita "Villa Kunterbunt"

In der Ev.-Luth. Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt" in Gleschendorf findet alle 2 Wochen eine musikalische Früherziehung statt. Diese wird von einer Musikpädagogin geleitet. Die Kinder lernen hier in Gruppen á 7-8 Kindern rythmische Instrumente kennen und mit den Instrumenten Lieder zu singen. Die Ulbrich-Stiftung unterstützt dieses Projekt mit 1.800,00 Euro.


iPads
blockHeaderEditIcon

Förderung der GGS-Strand Europaschule in Timmendorfer Strand

Große Freude bei Schülern und Lehrern der GGS-Strand Europaschule in Timmendorfer Strand! Insgesamt 50 neue iPads wurden den Schülern zur Verfügung gestellt. 

Finanziert durch die Ulbrich-Stiftung ist geplant, die zukünftigen 5. Klassen der GGS-Strand Europaschule im neuen Schuljahr als "iPad-Klassen" einzurichten. Dabei sollen die Tablets den modernen und zukunftsorientierten Unterricht der Schule, der schon jetzt hauptsächlich an den "Activboards" stattfindet, erweitern.

Natürlich ersetzen Tablets nicht den normalen Unterricht und schreiben müssen die Schüler auch weiterhin selber. Der Unterricht wird aber durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Tablets ergänzt, insbesondere das individuelle Lernen ist hiermit besser möglich. Mehr als 75.000 Lern-Apps, die speziell für das iPad entwickelt wurden und viele Themen und Fächer abdecken, können nun im Unterricht eingesetzt werden. Mit dem iPad und den Apps können Schüler Texte schreiben, Daten analysieren, Referate ausarbeiten oder Projekte präsentieren. Außerdem können die Schüler jederzeit auf das Internet zugreifen, dort recherchieren und zum Beispiel ganz individuell auf Karten, Bilder, Grafiken, Fotos oder Videos zurückgreifen.

Mittelfristig werden schwere Bücher zu Hause bleiben, da die Lehrwerke als iBook auf dem iPad gespeichert sind.  Die Schule plant mit den iPads auch besonders Schülern mit Migrationshintergrund und "Deutsch als Zweitsprache" (DAZ) helfen zu können, sich im Unterricht besser zurechtzufinden. An der GGS-Strand Europaschule werden zur Zeit viele DAZ-Schüler unterrichtet, die nun zum Beispiel durch Übersetzungsprogramme auf den iPads die Möglichkeit bekommen, sich die Inhalte zu erarbeiten, um dann schon relativ schnell am normalen Unterricht teilnehmen zu können. 

Die GGS-Strand Europaschule wirkt damit dem negativen Trend an deutschen Schulen entgegen und ermöglicht ihren Schülern optimal unterstütztes Lernen mit modernen Hilfsmitteln.

Von insgesamt benötigten 81.000€ hat die Ulbrich-Stiftung bereits 58.000€ zur Verfügung gestellt und wird in den Jahren 2016 und 2017 weitere 23.000€ zur Verfügung stellen.


Fanfarenzug
blockHeaderEditIcon

Förderung des Fanfarenzugs des TSV Pansdorf v. 1920 e.V

Der Fanfarenzug des TSV Pansdorf v. 1920 e.V wurde 1982 gegründet. Im Jahr 2012 feierte der Zug sein 30-Jähriges Bestehen. Zur Zeit besteht dieser aus 26 aktiven und 25 passiven Mitgliedern. Im Jahr 2013 hatte der Fanfarenzug 42 Auftritte unter anderem bei Volks-, Schützen-, Dorf-. Stadtfesten. Geburtstagen, Laternenumzügen und Hochzeiten absolviert. Das jährliche Highlight ist seit 10 Jahren die aktive Teilnahme an Norddeutschlands größtem Karnevalsumzug in Braunschweig, der Live im Fernsehen übertragen wird.

Es ist erforderlich, dass die musikalische Ausrüstung und die Uniform der Spieler ständig gewartet und gepflegt wird. Ebenfalls sind Ersatzbeschaffungen für alte oder defekte Instrumente sowie Anschaffungen für neue Mitglieder und für die jugendlichen Mitglieder erforderlich. Die Ulbrich-Stiftung hat dem Fanfarenzug gut 14.000€ zur Anschaffung von Instrumenten und Zubehör zur Verfügung gestellt.


EutinerFestspiele
blockHeaderEditIcon

Unterstützung der Neuen Eutiner Festspiele 2014 durch die Ulbrich Stiftung

Der Stifter Eckart Ulbrich war den Eutiner Festspielen bereits viele Jahre verbunden bevor er 2012 die Opernscheune erwarb, um den Festspielen in Eutin ein festes „Zuhause“ für die Zukunft zu geben. Damit trug er zu einem wesentlichen Teil zum Überleben der Eutiner Festspiele bei und dafür sind wir Herrn Ulbrich in tiefem Dank verbunden.

Seit 2013 unterstützt die Ulbrich-Stiftung die Eutiner Festspiele mit Zuwendungen in beträchtlicher Höhe. Die Stiftungsmittel tragen zur Realisierung aller unserer Produktionen im szenischen und sängerischen Bereich bei.

Auch der Gedanke der Nachwuchsförderung steht dabei neben dem künstlerischen Anspruch im Vordergrund.

Durch die gute Vernetzung mit verschiedenen Musikhochschulen konnten beispielsweise in der Spielzeit 2015 hervorragende Sängerinnen und Sänger dieser Hochschulen für unseren Festspielchor und als Solisten gewonnen werden. Junge Menschen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, erhalten so die Möglichkeit, Seite an Seite mit international renommierten Profis auf der Bühne zu stehen – eine wechselseitige kreative Befruchtung, die sich im „Spirit“ jeder einzelnen Aufführung überträgt und wiederfindet. Diese Arbeit werden wir auch 2016 weiter fortsetzen.

Ohne die großzügige Unterstützung einer fördernden Institution wie die der Ulbrich-Stiftung ließe sich das Angebot der Eutiner Festspiele kaum auf dem erreichten hohen Niveau halten und weiterentwickeln. 


kindertages
blockHeaderEditIcon

Förderung der Evangelischen Kindertagesstätte, Steenkamp 1 in Timmendorfer Strand für die Anschaffung von Schränken

Anfang 2015 stellte die Ulbrich Stiftung der Evangelischen Kindertagesstätte in Timmendorfer Strand einen Betrag von 2368 € für die Anschaffung von Schränken zur Verfügung. Die Kindertagesstätte baute im Jahre 2014 ihre Einrichtung um. Mit einem Um- und Anbau entstand eine Krippengruppe für 10 Kinder, die unter 3 Jahre alt sind. Durch den Umbau sind die letzten „Lagermöglichkeiten“ für Materialien, die für pädagogische Arbeit regelmäßig gebraucht werden, weggefallen. Die Kindertagesstätte benötigte daher dringend Schränke um Spiele, Musikinstrumente und Turnmaterialien zu lagern.


ESG Lernplattform
blockHeaderEditIcon

Gymnasium am Mühlenberg Bad Schwartau MINT-Camp

Mit der Gründung eines MINT-Camps möchte das Gymnasium am Mühlenberg neue Wege in der Talentförderung gehen. Auf der Grundlage des eigenständigen Experimentierens in Kleinstgruppen sollen besonders interessierte Schüler/innen die Welt der Physik, Technik und Informatik erleben und erfassen. Das vorrangig eigenständige experimentelle Arbeiten der Schüler kennzeichnet unser Konzept der MINT-Talentförderung.
Im August 2019 startete ein Wahlpflichtkurs „MINT Praxis“ mit 31 Schüler/innen (Klassenstufe 9). Kursleiter und Gründer dieses Projektes ist der Gymnasiallehrer Lutz Hoffmann-von Bredow.
15 Arbeitsplätze für je zwei Schüler sind vorhanden, die speziell für dieses Projekt zuvor völlig neu geschaffen wurden. Hierzu nur 1 Beispiel aus der Liste der etwa 15 Standardaufgaben in unserem Kurs, die jeder Schüler bearbeiten muss: Simulation einer Einparkhilfe - Hierzu ist die Entwicklung einer Schaltung mit Entfernungsmesser und Warnsystem erforderlich. Ein spezielles Computerprogramm, von den Schülern eigenständig er-stellt, sorgt für die richtige Zusammenarbeit der Einzelkomponenten.

Einsatz digitaler Medien: Jeder unserer 15 Arbeitsplätze hat durchgehend Internetverbindung. Jede der 15 Arbeitsgruppen muss sich den überwiegenden Teil der benötigten Informationen zum Bau der technisch-physikalischen Schaltungen eigenständig über eine kreative Internetsuche besorgen. Die professionelle Online-Lernplattform „Moodle“ konnte für unseren Kurs bereitgestellt werden. Jeder Schüler kann und soll sich von diesem Me-dium stets die aktuellen Kursinformationen herunterladen (Web-Adresse: moodle.hblulu.de; Pass-wort erforderlich) und seine Ergebnisse hochla-den und diese ggf. für alle zum Zugriff freigeben.

„Wie läufts im Kurs?“ Interview im Dez. 2019 mit den Schüler/innen Maraike, Annalena, Luis, Robin, Maxi, Matthias aus unserem MINT-Kurs. Dieses Interview wurde durchgeführt von Thomas Müller (Gymnasialschulleiter im dienstlichen Ruhestand, Mitglied im MINT-Team, Redakteur dieses Flyers). Das Interview fand gemäß Absprache in Abwesenheit des Kursleiters statt. Ergebnis: Die Schüler/innen sehen den Lernerfolg ihres Kurses als ausgesprochen positiv an. Besonders hervorgehoben wurde die Praxisnähe, das eigenständige Experimentieren, die besondere Förderung ihres Interesses für die MINT-Fächer und das gute Kursklima.
Finanzielle Unterstützung für unser Projekt Für die Anschaffung der wichtigsten experimentellen Mittel, um 15 moderne, digital ausgerichtete MINT-Arbeitsplätze mit je zwei Schülern zu versorgen, war ein erheblicher Geldbetrag erforderlich, der in absehbarer Zeit nicht schulisch verfügbar sein würde. Wir danken der Ulbrich-Stiftung in Timmendorfer Strand herzlich, dass sie durch eine großzügige finanzielle Unterstützung unseres Projekts dieses überhaupt erst ermöglicht hat. Wir freuen uns auch für unsere Schüler/innen, dass sie nach dem 1.Schulhalbjahr „MINT-Praxis“ einen umfassenden Einstieg in die experimentellen Naturwissenschaften erreicht haben.
Bad Schwartau, den 07.01.2020 Lutz Hoffmann-von Bredow (OStR), Thomas Müller (OStD a.D.)


 

stiefelwagen
blockHeaderEditIcon

Förderung der Evangelischen Kindertagesstätte Niendorf/Ostsee

Die beiden Kita-Gruppen wünschten sich für die mobile Lagerung der vielen Gummistiefel jeweils einen Stiefelwagen. Ein entsprechendes Model aus Holz und in Form eines Igels fand großen Gefallen bei den Kindern. Die Ulbrich Stiftung finanzierte 2 solcher Stiefelwagen.


bigband
blockHeaderEditIcon

Förderung der Bigband und der Musik- Theatergruppe des Ostsee-Gymnasiums in Timmendorfer Strand

Die Bigband des Ostsee-Gymnasium in Ihrer jetzigen Zusammensetzung hat insbesondere in den letzten beiden Jahren ein sehr umfassendes Programm von Auftritten im In- und auch Ausland absolviert. Sie musiziert auf einem anspruchsvollen künstlerischen Niveau, was auch durch die intensive Kooperation mit namhaften Künstlern und Instanzen wie beispielsweise dem renommierten Posaunisten Nils Landgren oder der Bigband der Musikhochschule Lübeck deutlich wird.

Insbesondere für die Nachwuchsarbeit ist es sehr wichtig, für die interessierten Schülerinnen und Schüler schuleigene Leihinstrumente verfügbar zu haben. Zur Anschaffung zweier neuer Altsaxxofone und eines neuen Schlagzeugs stellte die Ulbrich Stiftung einen Betrag von 2300 € zur Verfügung.

Seit über 6 Jahren gibt es am Ostsee-Gymnasium eine Musik- Theatergruppe, die jährlich ein neues, umfassendes Projekt einarbeitet und aufführt. Im Jahre 2015 arbeitete eine Gruppe von etwa 50 Schülerinnen und Schülern der Oberstufe an dem Musiktheaterstück „WE WILL ROCK YOU“ betreffend die legendäre Rockband „Queen“.

Die Schülerinnen und Schüler möchten Musiktheater von hoher Qualität und in professioneller Form anbieten. Das setzt zusätzlich zu einer sehr guten inhaltlich- künstlerischen Vorbereitung auch ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Engagement, Qualitätsbewusstsein und auch marktorientiertes Denken und Handeln voraus.

Die Schülerinnen und Schüler werden in den Bereichen Sprache/Sprechen, Darstellung und Präsentation, Gesang und Musical-Dance intensiv ausgebildet. Dazu wird auch auf externe Fachkräfte für die Gesangs- und Tanzausbildung der beteiligten Schülerinnen und Schüler zurückgegriffen.

Die Kosten für diese Jährlichen Projekte sind erheblich. Die Ulbrich Stiftung hat die Musiktheatergruppe mit einem Betrag von 2000 € unterstützt.


iwanttobreak
blockHeaderEditIcon

Riesiger Erfolg für das Projekt Musik – Theater OGT dank großzügiger Spende der Ulbrich – Stiftung Timmendorfer Strand, Hemmelsdorf

Am 11. - 13. Juni 2015 hieß es wieder „Vorhang auf“ für das diesjährige Musical des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand, I WANT TO BREAK FREE, eine Hommage an die Kultband der Neunziger, Queen, im MARITIM Seehotel Timmendorfer Strand. Um dieses Musical auf die Beine zu stellen und dann zu präsentieren, bedarf es nicht unerheblicher finanzieller Mittel. Die Ansprüche unserer Gäste sind gestiegen und das bedeutet, dass die Ausbildung, die den Schülerinnen und Schülern kostenlos angeboten wird, immer professioneller werden muss.

Damit uns das gelingt, greifen wir auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von außen zurück, z. B. von der Musikhochschule Lübeck. Mit einer Spende im vierstelligen Bereich hat uns die Ulbrich – Stiftung im Jahr 2015 unterstützt und somit entscheidend dazu beigetragen, dass wir unser Angebot an die Schülerinnen und Schüler breiter aufstellen konnten. Damit war die Grundlage für den großen Erfolg im Juni 2015 geschaffen. Ohne diese Spende wären viele Angebote im Rahmen unserer Arbeit (z. B. das Einzel – Gesangs – Training) nicht möglich gewesen.

Unser ganz herzlicher Dank geht an die Ulbrich Stiftung Timmendorfer Strand, Hemmelsdorf!

Petra Hilmer-Pieper, OstR´, Leiterin des Projekts Musik-Theater OGT


anschlussGDS
blockHeaderEditIcon

Kinners op´n Barg - Förderung einer Therapiebohnenkiste

Der evangelische Kindergarten in Fissau "Kinners op´n Barg" freut sich über eine therapeutische Bohnenkiste. Die "Bohnenbäder" dienen der Verbesserung der taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsverarbeitung, d. h. die Körpererfahrung über Haut, Muskeln und Sehnen wird gefördert. Die Kinder entwickeln eine gute Landkarte ihres Körpers.


Untermenu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
© by ITC Nord 2015 | Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*